1.000 Euro für Jugendfeuerwehren

Leer, 31. März 2017

Seit Anfang März ist die Ostfriesische Volksbank eG auf dem sozialen Netzwerk Facebook vertreten. Zum Start ihrer Firmenprofile hat die Genossenschaftsbank unter dem Motto „Das große 1 x 2“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt: Für die ersten 500 Fans sollten jeweils zwei Euro in einen guten Zweck investiert werden. Welcher gemeinnützigen Organisation oder welchem Verein die Spende zugute kommt, durften die Facebook-Fans vorschlagen.

Beitrag zum Schutz der Bürger

Ein Tipp, der sich für den Förderverein der Jugendfeuerwehren in Landkreis Leer bezahlt gemacht hat. Am vergangenen Montag übergaben Joachim Fecht, Vorstandsmitglied der Ostfriesische Volksbank eG, und Matthias Nittmann, Bereichsleiter Privatkunden, einen Scheck über 1.000 Euro an den Vereinsvorsitzenden Volkmar Helmers. „Wir freuen uns, einen Beitrag dafür zu leisten,  dass sich auch in Zukunft jeder Bürger auf den Schutz der Feuerwehren verlassen kann“, so Joachim Fecht.

Freuen sich über die Spende der Ostfriesische Volksbank eG (v. l.): Joachim Fecht (Vorstandsmitglied, Ostfriesische Volksbank eG), Volkmar Helmers (Vorstand, Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer e.V.) und Matthias Nittmann (Bereichsleiter Privatkunden, Ostfriesische Volksbank eG), Foto: privat

Gezielte Nachwuchsförderung

Der Förderverein der Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer wurde 2004 gegründet und zählt derzeit 190 Mitglieder. Ziel des Vereines ist es, die Kinder- und Jugendfeuerwehr in sozialen und feuerwehrtechnischen Bereichen zu unterstützen. Dies soll die bestmögliche Ausbildung der Jugendlichen zwischen sechs und 18 Jahren ermöglichen, um diese später im aktiven Dienst einer der freiwilligen Feuerwehren anzuwenden.

Ihre Ansprechpartnerin