Pressemitteilung

Volksbank Kehdingen 2017 erneut sehr erfolgreich

Drochtersen, 26. März 2018

Die Volksbank Kehdingen, Niederlassung der Ostfriesische Volksbank eG, blickt ausgesprochen zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Vorstandsmitglied Joachim Fecht, Firmenkundenleiter Dietmar Bruß und Privatkundenleiter Björn Großmann berichteten beim diesjährigen Bilanzgespräch in Drochtersen von weiteren Zuwächsen.

Alle Bereiche – vom Firmenkunden- und landwirtschaftlichen Geschäft über den Privatkundenbereich bis hin zur Schifffahrt – haben wesentlich zur positiven Entwicklung der Genossenschaftsbank beigetragen. „Die gute Marktposition spiegelt sich auch in dem Anstieg der Genossenschaftsmitglieder wider“, betonte Bruß. Die Anzahl der Mitglieder sei um 9,7 Prozent auf 3.381 angewachsen. Dies zeige den ungebrochenen Zuspruch zur Genossenschaft.

Positive Entwicklung der Gesamtbank

Zuvor hatte Joachim Fecht, Vorstandsmitglied der Ostfriesische Volksbank eG, bereits die Bilanz der Gesamtbank vorgestellt. „Die Strategie, konsequent auf eine persönliche Betreuung privater sowie gewerblicher Kunden und kurze Entscheidungswege zu setzen, hat sich als richtig erwiesen“, so Fecht.

Durch Zuwächse beim Kredit- wie auch beim Anlagevolumen sei die Bilanzsumme 2017 um 8,8 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro gestiegen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit liege – entgegen dem allgemeinen Trend in der Branche – mit über 22,5 Millionen Euro deutlich über dem des Vorjahres.

Insgesamt habe die Ostfriesische Volksbank eG ihren Marktanteil im ostfriesisch-emsländischen Geschäftsgebiet zwischen der Krummhörn und Haren sowie im Kehdinger Land (Elbe) weiter ausgebaut. Eine Entwicklung, die vor dem Hintergrund zunehmender Regulierung und Digitalisierung sowie des niedrigen Zinsniveaus nicht selbstverständlich sei.

Deutliche Zuwächse im Marktbereich Kehdingen

Das Kreditgeschäft sei auch bei der Volksbank Kehdingen die treibende Kraft gewesen. „Wir haben im vergangenen Jahr 510 neue Kredite in einem Gesamtvolumen von 47 Millionen Euro vergeben“, erläuterte Großmann. Der Gesamtkreditbestand sei auf 157,3 Millionen Euro gewachsen (+ 20,2 Prozent). Rund 35 Millionen Euro seien dem Privatkundengeschäft zuzuordnen (+ 7,1 Prozent), das Kreditvolumen im Firmenkundengeschäft sei um 24,4 Prozent auf mehr als 120 Millionen gestiegen. „Hier dominieren mit jeweils rund 40 Millionen Euro die Branchen Landwirtschaft inklusive Fischerei sowie die Seeschifffahrt“, so Bruß.

Das Einlagevolumen befinde sich trotz des niedrigen Zinsniveaus auf Vorjahresniveau. Leichte Veränderungen seien in der Seeschifffahrt zu  beobachten. „Während in anderen Bereichen Zuwächse zu verzeichnen waren, hat das Einlagevolumen in der Seeschifffahrt durch rege Kauftätigkeiten der Reedereien abgenommen“, erklärte Bruß.

Ein starkes Wachstum hat die Volksbank Kehdingen hingegen beim ratierlichen Fondssparen zu verzeichnen, da es eine weitgehende Unabhängigkeit von der Entwicklung der Geldmärkte bietet und sich dadurch für langfristige Anlagen in einem schon gut entwickelten Markt eignet.

„Die insgesamt positive Entwicklung bestärkt uns darin, uns weiter auf unsere ganzheitliche und individuelle Genossenschaftliche Beratung zu konzentrieren“, ergänzte Großmann. Um der zunehmenden Regulatorik des Gesetzgebers gerecht zu werden und die Qualität der Beratung weiter zu steigern, werde die Spezialisierung der Beraterschaft im neuen Geschäftsjahr forciert. „Dadurch sind wir auch bei zukünftigen Veränderungen bestens aufgestellt. Eine transparente und umfassende Beratung ist nicht nur im Sinne des Gesetzgebers, sondern auch Teil unserer Beratungsphilosophie“, so Großmann.

Erfolges Geschäftsjahr für Immobilientochter

Auch die neu aufgestellte Kehdinger Finanz- und Immobiliengesellschaft, Niederlassung der OVB-Immobilien GmbH, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. „Mit Detlef Tamm als verantwortlichen Mitarbeiter hat unsere Immobilientochter ein deutlich über unsere Erwartungen liegendes Ergebnis erreicht“, betonte Großmann. Der erfreuliche Zuspruch der Kunden zeige, dass der umfangreiche Service, die seriöse Preiseinschätzung und Vertragsabwicklung von Verkäufern und Käufern geschätzt werden. „Im laufenden Geschäftsjahr werden wir unsere Tätigkeiten im Immobilienbereich weiter ausbauen“, so Großmann.

Engagement für die Region

An ihrem wirtschaftlichen Erfolg hat die Volksbank Kehdingen auch 2017 die Region teilhaben lassen. Zahlreiche Projekte aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und die lokalen Vereine seien mit rund 28.000 Euro gefördert worden. „Als Genossenschaftsbank ist gesellschaftliches Engagement ein zentraler Bestandteil unserer Geschäftspolitik“, betonte Bruß.

Darüber hinaus hat das Kreditinstitut verschiedene Veranstaltungen im vergangenen Jahr selbst initiiert. Dazu gehörte neben der neuen Veranstaltungsreihe „Meine Bank im Dialog“ auch die alljährliche Mitgliederversammlung, die auch 2018 wieder in der Festhalle in Dornbusch stattfinden wird.

Positiver Ausblick für 2018

Ein Teil des erwirtschafteten Gewinns wird eingesetzt, um die Stabilität der Ostfriesische Volksbank eG zu stärken. Trotz erhöhter Kosten aus der Umsetzung von Anforderungen der Bankenaufsicht und des Zinsniveaus erwartet der Vorstand der Ostfriesische Volksbank eG für 2018 eine solide Ertragslage.  „Wir sind zuversichtlich, unserem Wachstumspfad in allen Marktbereichen weiter folgen zu können“, betonte Fecht.