Coronavirus: Hinweise für Selbstständige und Unternehmen

Stand 26.03.2020

Maßnahmenpaket der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, welches Selbständige und Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützen soll. Verbände und KfW bündeln dafür ihre Kräfte, um Förderkredite an Kunden weiterzuleiten. Anträge für Hilfskredite sind ab sofort möglich. Ein neues KfW-Sonderprogramm für Unternehmen in finanziellen Schwierigkeiten startet nächste Woche. Anträge sollten zunächst formlos bei den Hausbanken eingereicht werden. Ihr Berater steht Ihnen bei Fragen telefonisch zur Verfügung. In dringenden Fällen kann nach vorheriger telefonischer Rücksprache eine Beratung durchgeführt werden.

Die erste Phase des Hilfspakets steht bereits ab sofort zur Verfügung. Die KfW hat ihre bestehenden Programme für Liquiditätshilfen ausgeweitet, um den Zugang der Unternehmen zu günstigen Krediten zu erleichtern, darunter den KfW-Unternehmerkredit für Bestandsunternehmen, den ERP-Gründerkredit-Universell für junge Unternehmen sowie den KfW-Kredit für Wachstum für größere Unternehmen. Die Kredite aus der Phase 1 können die Unternehmen über ihre Hausbanken beantragen. Für Freiberufler und Selbständige gelten dabei die gleichen Regeln wie für Unternehmen.


Kredit zur Liquiditätshilfe der NBank

Die NBank plant die Einführung eines Kredit zur Liquiditätshilfe, der im ersten Schritt kleinen und mittleren Unternehmen einen Kreditbetrag bis 50.000 Euro zur Verfügung stellen kann. Ziel ist es, kleinen und mittleren Unternehmen, die ein tragfähiges Geschäftsmodell haben und Perspektiven aufweisen, jedoch z. B. auf Grund von temporären Umsatzrückgängen im Zuge der Corona-Krise einen erhöhten Liquiditätsbedarf aufweisen, zu unterstützen.

Ergänzt wird das Darlehen mit einem Zuschuss des Landes für kleine Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten in Höhe von 20.000 Euro. Es wird ein Liquiditätszuschuss (Corona-Hilfsprogram) zur Verfügung gestellt, der z. B. für Mietzahlungen oder Zinsverpflichtungen verwendet werden kann.


Steuerliche Erleichterungen

Die Bundesregierung hat weitreichende steuerliche Erleichterungen zugesagt. Sprechen Sie Ihren Steuerberater an und prüfen die Möglichkeit, Steuerstundungen in Anspruch zu nehmen oder ob bereits gezahlte Steuern erstattet werden können.